Heiraten am See - Aber bitte außergewöhnlich

besondere Hochzeitslocations

Ihr seid verlobt und sucht nach der perfekten Location? Hier stelle ich euch eine besondere Hochzeitslocation vor. Ihr mögt die Vorstellung am See zu heiraten aber so ganz überzeugt seid ihr noch nicht? Wie wäre es dann auf einem Schiff. Ich zeige euch grob was für Möglichkeiten ihr habt und worauf ihr womöglich achten müsst.

Achtung: Natürlich gibt es weitere tolle Seen und Schiffe und Orte an denen man auf einem Schiff heiraten kann. Zum Beispiel in Hamburg oder auf einem Schiff an der Ostsee. Wir konzentrieren uns hier auf einen groben Überblick mit Beispielen aus Bayern.

Standesamtliche Trauung auf dem Schiff

Zu Beginn erstmal die einfachste Methode garantiert eine außergewöhnliche Hochzeit zu bekommen, die noch vielen Gästen in Erinnerung bleiben wird.

Verlobt ablegen vom Ufer und Verheiratet wieder anlegen? Ja, ich will! Möglich ist das zum Beispiel auf dem Museumsschiff Tutzing auf dem Starnberger See. Aber auch Auf dem Chiemsee und auf der MS Dießen am Ammersee könnt ihr ohne Probleme den Bund der Ehe eingehen.

Einfach gesagt:

Standesamtlich kann an vielen Seen geheiratet werden. Schaut einfach mal nach den Regelungen an einem See eurer Wahl. Nach der Trauung könnt ihr dann in einer Ufernahen Location eure Hochzeit gebührend feiern.

Hochzeitsfeier auf dem Schiff

Auch eine Hochzeitsfeier kann direkt auf einem Schiff gefeiert werden. Dies ist jedoch nicht sooft Möglich wie „nur“ eine Standesamtliche Trauung. Mehr Informationen findet man unter den Sonderfahrten bei Schiffen! Hier kann dann auch angefragt werden, ob eine freie Trauung Möglich ist. 

Weitere Möglichkeiten

Wenn ihr eine Schifffahrt ganz schön findet, aber auf eine Trauung an Bord verzichten könnt gibt es noch andere Möglichkeiten.

Mit einem Schiff zur Insel oder zum Steg

Ja heiraten auf dem Schiff ist nicht jedermanns Sache. Deswegen finde ich es schön, dass man auch auf einer See-Insel heiraten kann. Somit muss man nicht auf das Erlebnis einer Schifffahrt zur Hochzeit verzichten.

Einer meiner absolut Lieblingsorte für eine Trauung auf einer Insel, ist die Roseninsel auf dem Starnberger See. Ihr legt an, mit eurem Schiff und Gästen und begebt euch zur Inselvilla, wo ihr getraut werdet.

Somit kommt ihr unverheiratet und verlasst die Insel als frisch getrautes Paar. Vorsicht: auf der Roseninsel ist es nicht möglich mit ZU vielen Gästen (30 Personen maximal) zu feiern. Dies bietet sich daher eher als Standesamtlichen Trauung im kleinen Kreis an.

Aber auch der Chiemsee bietet Trauungen zum Beispiel amSteg in Rimsting an. Hier kann auch eine größere Hochzeitsgesellschaft mitgenommen werden.

statt Brautauto - Brautboot

Eine Idee für die etwas lockeren Brautpaare.Ihr habt bereits die perfekte Location gefunden? Und sie liegt direkt am See. Wie wäre es dann das Brautauto gegen ein Boot einzutauschen. Ja ob Ruderboot, Tretboot oder Segelboot es ist möglich eins dieser Gefährte für euren großen Tag zu mieten. Eins steht fest: Ihr werdet damit definitiv Aufmerksamkeit erregen.

P.S. Die verrückteste Trauung, die ich kenne, war mit vielen Tretbooten (für die komplette Hochzeitsgesellschaft) auf dem See.

Was zu bedenken ist bei einer Trauung auf dem Schiff

Wenn ihr jetzt Lust habt ein bisschen über das Heiraten auf einem Schiff in eurer Umgebung zu recherchieren, hier noch ein paar Dinge die euch bewusst sein sollte:

#1 Anmeldung der Eheschließung

Wenn ihr nicht grad aus dem Ort kommt, aus dem das Schiff ablegen wird, müsst ihr an eure Anmeldung der Eheschließung denken. Diese wird nämlich bei dem zuständigen Standesamt eures Wohnsitzes getätigt.

#2 Kosten

Auch bei einer Feier auf dem Schiff gilt ähnlich wie bei einer kirchlichen Trauung, dass es Kosten gibt. Diese belaufen sich in der Regel zwischen 150 und 300 Euro. Oft kommt dann zusätzlich noch ein Samstagszuschlag drauf.

Bei einer kompletten Feier auf dem Schiff müsst ihr natürlich höhere Nutzungskosten einkalkulieren.

#3 Sonderregeln

Bei einer Hochzeit auf dem Schiff ist zu beachten, dass dies natürlich nicht das ganze Jahr möglich ist. Dies ist eben nur in einer bestimmten Saison möglich (oft zwischen Mai und Oktober). 

Auch bei einer Standesamtlichen Hochzeit kann es sein, dass ihr ausschließlich Vormittagstermine bekommt.

Außerdem kann es sein, dass es diverse Sonderregelungen an Bord gibt wie zum Beispiel, dass kein Reis oder Blütenblätter gestreut werden dürfen.

Ich hoffe ich konnte den ein oder anderen die Idee für seine Hochzeit liefern und helfen einige Fragen zu beantworten. Falls ihr doch noch Fragen habt oder Hilfe braucht um eure Traumhochzeit umzusetzen könnt ihr mich gerne jederzeit kontaktieren.